Das Leibniz-Institut zur Analyse des Biodiversitätswandels

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Aktuelles

___________________________________________

Hinweis:

Weitere aktuelle Neuigkeiten zum LIB finden Sie seit dem 1.7.2021 auf der neuen übergeordneten Instituts-Webseite.

[LIB-Neuigkeiten lesen]

___________________________________________

 

[19.05.2021] Leider müssen die Leihgaben zurück zu den Leihgebern. Deswegen endete die Dinosaurierausstellung am 16.05.2021.Wir bedauern dies außerordentlich und danken insbesondere dem Sauriermuseum Aahtal bei Zürich und der Paläontolgie am Institut für Geowissenschaften der Universität Bonn.
[mehr]
[18.05.2021] Ein internationales Team von Wissenschaftlern aus dem Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (Forschungsmuseum Koenig) in Bonn, der Senckenberg Naturhistorischen Sammlung Dresden, des Naturhistorischen Museum der Stadt Genf und dem Allwetterzoo in Münster hat die asiatische Blaukopf-Schönechse untersucht.
[mehr]
[11.05.2021] In der Episode des Funkkolleg „Mensch und Tier“ gibt es mehr zu erfahren. Unter anderem sind Prof. Dr. Bernhard Misof, Direktor des Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig, und Dr. Ralph S. Peters, unser Projekt-Leiter in GBOL III: Dark Taxa, Gesprächspartner in dieser Folge.
[mehr]
[11.05.2021] Sechs Vorträge werden beleuchten, wie eine biodiversitätsschonende Landnutzung aussehen könnte. Die durch uns Menschen verursachte Beeinflussung und Veränderung fast aller Lebensräume und Landschaften der Erde führt auch in Mitteleuropa zu einem dramatischen Rückgang der biologischen Vielfalt.
[mehr]
[11.05.2021] Dr. Katharina Schmidt-Loske, wissenschaftliche Leiterin des Biohistoricums am ZFMK, hat am 1. Mai auf Einladung des Maria Sibylla Merian Center for Advanced Latin American Studies in the Humanities der Universität Bielefeld und Guadeljara (Mexiko) ein Forschungsstipendium angetreten.
[mehr]
[10.05.2021] Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lädt am 10. und 11. Juni in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in seinen Berliner Amtssitz ein. Eine vom Bundespräsidialamt berufene Fachjury wählte zusammen mit der Leibniz-Taxonomie-Werkstatt insgesamt 150 Ausstellende aus, die sich besonders für Umweltschutz engagieren.Alle Beiträge können im Livestream mitverfolgt werden.
[mehr]
[07.05.2021] Das Speed-Dating mit der Wissenschaft. Auf der Jagd nach der Vielfalt im Biodiversitätshotspot Kaukasus und: Schlange oder Regenwurm? Ein Blick unter die Haut verräts. Anmelden, mit(einander)reden.
[mehr]
[03.05.2021] Mit „Ökologie – Tiere und ihre Umwelt“ erweitern wir unsere Veranstaltungsreihe „School meets Science im Museum Koenig“ (#SmSKoenig) um ein weiteres Thema und laden Oberstufenschülerinnen und –schüler herzlich ein, mit unseren Wissenschaftlern ins Gespräch zu kommen.
[mehr]
[26.04.2021] Am Freitag, den 23.04.2021 war Dr. Hannah Reininghaus, Biologin und Agraökologin, Gesprächspartnerin in der WDR5 Sendung Quarks – Wissenschaft und mehr. Sie erforschte die Insektenvielfalt in privaten Gärten oder wie man die Insektenvielfalt in agrarisch genutzten Flächen erhöhen kann. Jetzt bildet sie am Musem Koenig zusammen mit der NABU-Naturschutzstation Münsterland im Projekt Kenn-Art Personen zu Artenkennerinnen und Artenkennern aus.Mit Martin Winkelheide sowie Hörerinnen und Hörern entwickelte sich ein gemeinsamer Austausch über die Schaffung insektenfreundlicher Gärten.
[mehr]
[20.04.2021] Die „Bonner Thementage der Biodiversität“ mit der FörTaxCon (18. & 19.11.) und der Konferenz der Arten III (20. & 21.11.) werden dieses Jahr aufgrund der SARS-CoV-2 Pandemie in einem digitalen Format umgesetzt. Für beide Konferenzen können Beitragsvorschläge eingereicht werden.
[mehr]

Seiten

Ansprechpartnerin / Ansprechpartner

Leitung Presse und Kommunikation
+49 228 9122-215
+49 228 9122-6213
s.heine [at] leibniz-lib.de

Aktuell auf Twitter