Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Fotowettbewerb 2021

Mit dem Thema „Wildlebende Säugetiere unserer Heimat – von Waldmaus bis Wisent“, haben wir Hobbyfotografen eingeladen, uns Fotos wildlebender, heimischer Säuger zu Lande, im Wasser oder in der Luft zu senden.

Jetzt wird sich die Jury entscheiden und die Teilnehmer benachrichtigen, deren Fotos in der Ausstellung zu sehen sein werden.

Die Preisverleihung und Ausstellungseröffnung ist für den 8. Dezember, 17 Uhr geplant.

Ansprechpartnerin / Ansprechpartner

Geschäftsstelle der AKG
+49 228 9122-280
+49 228 9122-212
akg [at] leibniz-zfmk.de

Ein paar Tipps für bessere Bilder

Zeit – Ein gutes Foto braucht Zeit. Schnellschüsse sind oft Fehlschüsse. Nehmen Sie sich Zeit und beobachten Sie. Jedes Tier hat seine Eigenart. Über das Beobachten lernen Sie das Tier besser kennen und einschätzen. Dann wird auch der Moment kommen und es entsteht ein gutes Bild.

Auf Augenhöhe – Auge in Auge, das ist die perfekte Position.

Schärfe – legen Sie die Schärfe auf das Auge, es sei denn, Ihnen ist ein besonderer Bildausschnitt mit einer besonderen Bildaussage wichtig.

Hintergrund – Nichts hemmt mehr und lenkt vom Motiv ab als störende Elemente im Hintergrund. Da helfen ein Positionswechsel und das Fotografieren mit offener Blende.

Ausschnitt – Pressen Sie Ihr Motiv nicht ins Bild, lassen Sie es „atmen“, d. h. wählen Sie den Bildausschnitt nicht zu eng und geben Sie dem Motiv an den Seiten Raum.

Licht -    Nutzen Sie die besten Tageszeiten zum Fotografieren. Morgens und am Abend ist das Licht weich, die Farben kräftig. Mit der Sonne im Rücken werden Details betont und besonders scharf abgebildet. Denken Sie aber an ihren eigenen Schatten! Gegenlicht und Nebel erzeugen besondere Stimmungen.