Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Die Kobra aus Querum und die Schlangenweihe aus Formosa

AutorInnen: 
André Koch
Erscheinungsjahr: 
2021
Vollständiger Titel: 
Die Kobra aus Querum und die Schlangenweihe aus Formosa – Zwei zoologische Relikte der Hagenbeck'schen Völkerschauen?
ZFMK-Autorinnen / ZFMK-Autoren: 
Publikationstyp: 
Beitrag zu Sammelwerk
Keywords: 
Carl Hagenbeck, Naturkundemuseum Braunschweig, Völkerschauen
Bibliographische Angaben: 
Koch, A. (2021): Die Kobra aus Querum und die Schlangenweihe aus Formosa – Zwei zoologische Relikte der Hagenbeck'schen Völkerschauen? In: L. Frühsorge, S. Riehn, M. Schütte (eds.): Völkerschau-Objekte. Lübeck, Die Lübecker Museen, Völkerkundesammlung. pp. 144-154.
Abstract: 

Im Vergleich zu Ethnographica, die im Rahmen der umstrittenen kolonialen Völkerschauen – also der voyeuristischen Zurschaustellung fremder Ethnien samt ihrer Gebrauchs- und Alltagsgegenstände – im Mittelpunkt standen und zahlreich in musealen Sammlungen zu finden sind, sind erhaltene Naturalien aus diesem spezifischen historischen Umfeld sehr selten. Im Folgenden wird von der Entdeckung zweier Exemplare in den wissenschaftlichen Sammlungen des Staatlichen Naturhistorischen Museums in Braunschweig berichtet, die sehr wahrscheinlich als Relikte dieser kontrovers zu betrachtenden ethnologischen Episode des 19. und 20. Jahrhunderts identifiziert werden können. Mit meinem kurzen Beitrag möchte ich zugleich das Interesse der naturkundlichen Museen an dieser heiklen gesellschaftlichen Thematik wecken und weitere Recherchen in diesem bisher unterrepräsentierten musealen Milieu im Kontext der kritischen Auseinandersetzung mit den Völkerschauen stimulieren.

Ansprechpartnerin / Ansprechpartner

Projekt-Koordinator DAAD-Manado, AG-Mollusca (Prof. H. Wägele)
Freiberuflicher Mitarbeiter der Museumspädagogik
+49 228 9122-242
+49 228 9122-212
a.koch [at] leibniz-zfmk.de