Das Leibniz-Institut zur Analyse des Biodiversitätswandels

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Unser LIB: eine Reise durch die Forschung zur Biodiversität: FörTax-Update: Artenkenntnis auf allen Ebenen

Termin: 
Mi, 26.10.2022 - 19:00 Uhr
Ort: 
Hörsaal
Veranstaltungsart: 
Vortrag
Zielgruppe: 
Erwachsene
Veranstalter: 
Alexander-Koenig-Gesellschaft
Vortragende / Vortragender: 
Dr. Katja Waskow

Neue Vortragsreihe der Alexander-Koenig-Gesellschaft: „Unser LIB: eine Reise durch die Forschung zur Biodiversität“

Die Wissenschaftler des Leibniz-Institus zur Analyse des Biodiversitätswandels (LIB) stellen  ihre Forschung vor.

Dr. Katja Waskow, zwt Bonn: FörTax-Update: Artenkenntnis auf allen Ebenen

Ziel des FörTax Projektes ist die Vermittlung von Artenkenntnis in der Gesellschaft auf unterschiedlichsten Ebenen um so die Liebe zur Natur als Grundlage für den Naturschutz wiederzuerwecken. Zielgruppe sind hierbei nicht nur Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sondern auch Studierende, Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren, sowie andere Artenkenntnis-Begeisterte aus der Gesellschaft. Im Rahmen des Projektes erfolgt eine Bestandsaufnahme die den Status quo, aber auch den Bedarf an Artenkenntnis-Vermittlung und Angeboten sowie der entsprechenden Expertise ermittelt. Zusätzlich werden diverse Kurse zur Artenkenntnis-Vermittlung konzipiert, evaluiert und Angeboten. In regelmäßigen Konferenzen soll ein Deutschlandweites Netzwerk aus Akteuren geschaffen werden. Wir freuen uns hier über den aktuellen Stand der Dinge zu berichten.

LIB - Leibniz-Institut zur Analyse des Biodiversitätswandels

Das Leibniz-Institut zur Analyse des Biodiversitätswandels (LIB) widmet sich der Erforschung der biologischen Vielfalt und ihrer Veränderung, deren Ergebnisse aufklärend in die breite Gesellschaft getragen werden. Um das derzeitige Massensterben von Flora und Fauna besser zu verstehen, suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nach Zusammenhängen und Ursachen von – häufig – menschengemachten Veränderungen. Das Ziel ist, Lösungen für den Erhalt von Ökosystemen und Arten zu entwickeln, um die Grundlage jetzigen Lebens zu erhalten.

Das LIB zählt zur Gruppe der acht großen Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft. Es setzt sich aus dem Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (Museum Koenig Bonn), und dem Museum der Natur Hamburg (ehemals Centrum für Naturkunde der Universität Hamburg) zusammen, die am 1. Juli 2021 auf einen Beschluss der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) im LIB zusammengeführt wurden.

Angebote

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31