Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Aktuelles

___________________________________________

Hinweis:

Weitere aktuelle Neuigkeiten zum LIB finden Sie seit dem 1.7.2021 auf der neuen übergeordneten Instituts-Webseite.

[LIB-Neuigkeiten lesen]

___________________________________________

 

[20.04.2021] Die „Bonner Thementage der Biodiversität“ mit der FörTaxCon (18. & 19.11.) und der Konferenz der Arten III (20. & 21.11.) werden dieses Jahr aufgrund der SARS-CoV-2 Pandemie in einem digitalen Format umgesetzt. Für beide Konferenzen können Beitragsvorschläge eingereicht werden.
[mehr]
[19.04.2021] Das Museum Koenig schließt am Montag, 19. April 2021. Derzeit steht kein Öffnungstermin fest.
[mehr]
[18.04.2021] Der Besuch des Museums ist nur mit einem aktuellen, negativen, bestätigten Test und Anmeldung möglich. Bitte beachten Sie unsere Anmeldemodalitäten und die Hygienemaßnahmen.
[mehr]
[08.04.2021] Einmal mehr wird die Bedeutung des Bale-Gebirges in Äthiopien als einzigartiger Hotspot der Artenvielfalt aufgezeigt: Eine neue Chamäleon-Art, die an den Nordhängen dieses bemerkenswerten afromontanen Plateaus zu finden ist, wurde von den Zoologen Thore Koppetsch, Benjamin Wipfler, Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere in Bonn, sowie dem tschechischen Chamäleon-Experten Petr Nečas entdeckt. Der Neufund wurde jetzt in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Zoosystematics and Evolution beschrieben.
[mehr]
[23.03.2021] Mit dem Thema „Wildlebende Säugetiere unserer Heimat – von Waldmaus bis Wisent“.
[mehr]
[22.03.2021] Bei dieser digitalen Veranstaltung nehmen unsere Mitarbeiterinnen die Schülerinnen mit auf eine Reise durch das Museum und bieten Einblicke in die verschiedenen Tätigkeiten einer Wissenschaftlerin, einer Präparatorin und einer auszubildenden Schreinerin.
[mehr]
[18.03.2021] Durch aufwändige Vorsorgemaßnahme gegen die weitere Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 sind dem Museum Koenig zusätzliche Kosten entstanden und Einnahmen weggefallen.So ist unter anderem der Ticketschalter mit einem Glasschutz ausgestattet worden. Zusätzlich sind Handschuhe für die Nutzung der digitalen Medien in einer Spezialanfertigung genäht worden. Diese Handschuhe müssen täglich gewaschen werden. Es existiert jetzt ein automatisches Lüftungssystem über die Fenster.
[mehr]
[04.03.2021] Die Sendung "Frag doch mal die Maus" war bei uns im Museum Koenig! Gemeinsam mit unserem Direktor Prof. Dr. Misof entdecken Ralph Caspers und zwei aufgeweckte Kinder das Museum bei Nacht. Zu sehen am kommenden Samstag, dem 06.03.2021 (Das Erste) um 20:15 Uhr 
[mehr]
[03.03.2021] Der Weltwildnistag macht die Notwendigkeit deutlich, dass Mensch und Natur im Einklang leben müssen, um eine nachhaltige Existenz unserer Umwelt zu garantieren. Ein Ziel ist es, an diesem Tag auf die große Bedeutung wild lebender Tier- und Pflanzenarten aufmerksam zu machen. Gleichzeitig soll ein Bewusstsein geschaffen werde, sich dem vermehrten Artenschwinden zu widmen.All unsere Bemühungen gehen auch dahin, die Prozesse einer sich wandelnden Biodiversität zu verstehen, um diese zu schützen.
[mehr]
[02.03.2021] Mit ihrer Wahl nehmen sie auch die Positionen als Ph.D. Repräsentant und Repräsentantin des ZFMK innerhalb der Leibniz Gemeinschaft ein. In ihrer einjährigen Amtszeit werden sie die Interessen der Nachwuchswissenschaftler:innen an unserem Institut und innerhalb der Leibniz Gemeinschaft vertreten.
[mehr]

Seiten

Ansprechpartnerin / Ansprechpartner

Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit
+49 228 9122-215
+49 228 9122-6213
s.heine [at] leibniz-zfmk.de

Aktuell auf Twitter