Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Die Geschichte der Dinge

Zur Herkunft der Objekte in Nordrhein-Westfälischen Sammlungen

Reiter

Info
Laufzeit: 
26.08.2021 bis 17.10.2021
Ort: 
2.Obergeschoss
Austellungsart: 
Sonderausstellung

Eine Wanderausstellung des LWL-Museumsamtes für Westfalen in Kooperation mit dem LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit, LVR-Museumsberatung

Die Herkunft von Museumsobjekten rückt immer stärker in den Fokus der Museumsarbeit. In vielen (Kunst-)Museen ist die Provenienzforschung etabliert. Die Suche und Identifizierung von NS-verfolgungsbedingt entzogenem und anderweitig unrechtmäßig erworbenem Kulturgut (Stichwort koloniales Erbe) ist zu einer Kernaufgabe der Museumslandschaft in Deutschland geworden.
Durch das gemeinsam von LWL und LVR initiierte Projekt einer Wanderausstellung soll auch die breite Öffentlichkeit für das Thema sensibilisiert werden. Das Projekt greift dabei Ergeb-nisse eines vorgeschalteten LVR-Projektes auf, geht aber weit darüber hinaus. Es bündelt exemplarisch eine Vielzahl der bisher für die Museen in NRW relevanten Themen, Fragestellungen und Ergebnissen der Provenienzforschung. Im Fokus steht dabei die Vielfalt der Museumslandschaft des Landes NRW, d.h. es sollen Museen unterschiedlicher Gattungen, Größenordnungen und Trägerschaftsformen einbezogen werden. Die Ausstellung "erzählt" wissenschaftlich fundiert von den Fragestellungen, Methoden, Problematiken und bisherigen Ergebnissen und Erkenntnissen, sodass ein Querschnitt der bisherigen Provenienzforschung in NRW sichtbar wird.

Pressekontakt

Sabine Heine
Pressesprecherin

Tel.: +49 (0)228 9122 215
Fax: +49 (0)228 9122 213
E-Mail: s.heine [at] zfmk.de