Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Aktuelles

___________________________________________

Hinweis:

Weitere aktuelle Neuigkeiten zum LIB finden Sie seit dem 1.7.2021 auf der neuen übergeordneten Instituts-Webseite.

[LIB-Neuigkeiten lesen]

___________________________________________

 

[06.11.2020] Mehr Pflanzenvielfalt, weniger PestizideArtenreiche Pflanzengemeinschaften tragen zur natürlichen Schädlingsbekämpfung bei Leipzig/Jena/Minnesota. Eine höhere Pflanzenvielfalt in Wiesen verbessert die natürliche Abwehr gegen Schädlinge. Sie unterstützt natürliche Fressfeinde und bietet gleichzeitig weniger nahrhaftes Futter für pflanzenfressende Insekten. Das fand ein Forschungsteam unter Leitung des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) anhand zweier Langzeitexperimente in Deutschland und den USA heraus.
[mehr]
[30.10.2020] Prof. Dr. Bernhard Misof, Prof. Dr. Heike Wägele und Dr. Julia Schwarzer überreichten Dr. Mariam Gabelaia am 19.10.2020 im Ausstellungsteil „Savanne“ des Zoologischen Forschungsmuseums Alexander Koenig- Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK, Museum Koenig, Bonn) die offizielle Urkunde des Margrethe Koenig Preises. Aufgrund der Covid19 geschuldeten Situation war es eine Ehrung im kleinen Kreis. Der Preis, der ein vollständig unabhängiges Forschungsjahr ermöglicht, wird vom Museum Koenig zur Förderung junger Frauen in der Wissenschaft vergeben. Weitere Informationen
[mehr]
[26.10.2020] Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Ecuador, USA, Großbritannien, Indien und Deutschland zu verdanken, die zur Erfassung der Biodiversität sowohl die nordwestlichen Ausläufer Ecuadors als auch verschiedene Museumssammlungen durchforsteten.
[mehr]
[26.10.2020] Einladungzur Auftaktveranstaltung des Aktionsplans Leibniz-Forschungsmuseen„Eine Welt in Bewegung – Mit Museen Zukunft gestalten“am Donnerstag, 29. Oktober 2020 ab 18 Uhrlive auf der Website der Leibniz-ForschungsmuseenKlimawandel, Biodiversitätsverlust und gesellschaftliche Veränderungen sind zentrale Themen unserer Zeit. Insbesondere Klimawandel und Migration beschäftigen – und polarisieren – Menschen überall auf der Welt. Das wirft Fragen auf nach Wechselwirkungen zwischen Kultur und Natur.
[mehr]
[20.10.2020] In der umfangreichen herpetologischen Sammlung des Museums Koenig fanden sich nun einige Exemplare von Skinken, die bereits vor fast 50 Jahren in den Hochlagen westlich des Afrikanischen Grabenbruchs gesammelt wurden. Anhand dieser Individuen ist nun eine neue Skink-Spezies mit dem wissenschaftlichen Namen Trachylepis boehmei in der Zeitschrift Zootaxa beschrieben worden.
[mehr]
[16.10.2020] In ihrer Stellungnahme zeigen Leopoldina, Acatech und die Akademienunion auf, wie die Biodiversität erhalten und gefördert werden kann.
[mehr]
[16.10.2020] Erhaltung von bedrohten Amphibien durch ZoosIm aktuellen International Zoo Yearbook, London, ist eine Studie über die Anzahl an in Zoos gehaltenen und bedrohten Amphibienarten erschienen.Die Studie basierte auf der an der Universität Bonn verfassten Masterarbeit von Ariel Jacken. Der mittlerweile am Zoo Leipzig arbeitende Master-Biologe Jacken hat zusammen mit seinen Betreuern bzw. Themenstellern Dr. Dennis Rödder vom Museum Koenig in Bonn und Prof. Dr. Thomas Ziegler vom Kölner Zoo in der aktuellen Studie veröffentlicht, dass global 540 Amphibienarten in Zoos gehalten werden.
[mehr]
[01.10.2020] Bedauerlicherweise müssen wir aufgrund von Covid19 den Zugang zum Museum für Gruppen mit mehr als 5 Personen untersagen. Im Museum sind Masken zu tragen. Bitte bringen Sie diese mit. Im Museum dürfen nur Gruppen mit maximal fünf Personen durch die Ausstellung gehen. Aufgrund von Covid-19 müssen wir die Ausstellungen gründlich lüften. Deswegen kann es in der kälteren Jahreszeit in den Räumen kühl sein. Bitte ziehen Sie sich warm an. Wegen der jetzt wieder erhöhten Besucherzahlen kann es zu bisher relativ kurzen Wartezeiten kommen.
[mehr]
[30.09.2020] Lydia Möcklinghoff wird morgen im Live Stream "Abenteuer Ameisenbär - Als Forscherin im wilden Westen Brasiliens" Geschichten über ihre Forschung erzählen. Also morgen, Donnerstag, um 20 Uhr. Der Ameisenbär ist nicht immer die hellste Kerze auf der Torte. Das und noch viel mehr weiß Dr. Lydia Möcklinghoff über den Ameisenbären. Ihr Forschungsgebiet ist ebenso interessant wie ihre Persönlichkeit.https://www.facebook.com/events/805532716916652/
[mehr]
[30.09.2020] Fotowettbewerb der Alexander-Koenig-Gesellschaft – Teilnahme noch möglich!Ohne Wasser kein Leben. Und nicht nur das: In, am oder auf dem Wasser „tummelt sich das Leben“.Da hinschauen, das wahrnehmen, dazu will die Alexander-Koenig-Gesellschaft mit dem diesjährigen Fotowettbewerb anregen. Thema ist: Tierwelten – Tiere in heimischen Gewässern.Hobbyfotografen sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2020. Weitere Informationen finden sich unter www.fotowettbewerb.museumkoenig.de
[mehr]

Seiten

Ansprechpartnerin / Ansprechpartner

Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit
+49 228 9122-215
+49 228 9122-6213
s.heine [at] leibniz-zfmk.de

Aktuell auf Twitter